Geschichte

Geschichte von RengetsweilerFestvortrag von Dr. Armin Heim: Rengetsweiler und der „Randen“
Kompletter Festvortrag von Dr. Armin Heim aus Meßkirch am Samstag, 15.12.2001 aus Anlass der Namensgebung der Randenhalle: Entstehungsgeschichte von Rengetsweiler, Gründung von Kloster Wald, erste urkundliche Erwähnung 1256, Besitzverhältnisse, Literaturangaben, usw. 
Geschichte von Rengetsweiler in StichwortenOrtsgeschichte von Rengetsweiler
Verfasser: Dr. Armin Heim, Tischvorlage anlässlich des Festvortrags am 15.12.2001 
Veröffentlichungen im Südkurier anlässlich der 750-Jahr-Feier vom 29. -31. Juli 200602.03.06 Mit Rudolf von Reischach fängt die Geschichte an
08.05.06 Hufeisen für Pferde des flüchtenden Erbprinzen
03.08.06 Wald als Rückversicherung für Gotteshaus
09.08.06 Lebenserinnerungen auf dem Gartenbänkle
31.08.06 Dorf-Schmied half dem Fürsten bei der Flucht
Erinnerungen eines unbekannten Dorfschreibers aus RengetsweilerOrtsbeschreibung von ca. 1870
Neu übertragen zur 750-Jahr-Feier in Rengetsweiler von Falko Hahn, Wald-Sentenhart
Die Originalblätter sind im Archiv im Pfarrhaus in Dietershofen. Beschrieben werden die politischen Verhältnisse, Sitten und Gebräuche, Ablauf von Hochzeiten und Begräbnissen, Klima und Vegetation, Sandsteinabbau im Steinbruch (Kirnberg) 
50 Jahre Sportverein RengetsweilerFestvortrag von Josef Vochazer
Festbankett am 26.07.2008 in der Randenhalle