> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 01. März 2016
 

Tüchtig in Sachen Sport

Wahlen und Berichte bei Hauptversammlung - 
Verein ist stolz auf seine sechs Abteilungen

Der aktuelle Vorstand (hinten von links) Johannes Schulte, Jürgen Hartnageel und Martin Neff. Vorne von links Gerhard Speh, Michael Speh, Daniel Moritz, Friedbert Schneider, Ralf Müller, Bernd Müller, Reinhard Ehrenmann und Otto Neff. 
Bild: Karl Mägerle

Meßkirch-Rengetsweiler - Bei der Jahresversammlung des SV Rengetsweiler standen Wahlen und zahlreiche Berichte im Mittelpunkt. Wie immer kamen dazu im Sportheim am Waldesrand Abteilungsleiter und ein Großteil der Vereinsmitglieder zusammen. In Sachen Sport war der Verein tüchtig, wie den Berichten der sechs Abteilungsleiter zu entnehmen war. Auch Ortsvorsteher Berthold Sauter äußerte sich sehr lobend über die ehrenamtlichen Tätigkeiten und das Interesse der vielen Mitglieder, die für Abwechslung sorgen und das Leben im Dorf lebenswert machen, wie er betonte.

Schriftführer Bernd Müller ging auf die wesentlichen Punkte im Vereinsgeschehen ein, bei dem das kameradschaftliche Miteinander zwischen den Abteilungen gut funktioniert. Zum Jahresausflug kamen die Neonparty und das Abbrennen des Funkens dazu. Vorsitzender Gerhard Speh gab mit dem 17. bis 19. Juni den Termin des Jugendturniers bekannt. Ebenso sei ein Besuch im EM-Studio eingeplant. Kassier Reinhard Ehrenmann berichtete, dass die Vereinskasse aufgrund von Anschaffungen mit einem knappen Minus abschließt. Die Entlastung nahm Kassenprüfer Josef Münzer vor. Schließlich leitete Ortsvorsteher Berthold Sauter die turnusgemäßen Wahlen des Vorstands.

Weitere Berichte folgten. Die Leitung der Montagsgymnastik hat Regina Krall inne, deren Schwerpunkt Gesundheitssport und Sportgymnastik ist, aber auch das kameradschaftliche Beisammensein gehört dazu. Regina Moser leitet das Kinderturnen, sie macht mit derzeit zwölf Grundschülern neben Bewegungsspielen, Turnen und Laufen auch Ballübungen.

Maria Stemmer ist für die Abteilung Mittwochsgymnastik und Seniorenturnen zuständig, Auch sie sorgt für Begeisterung bei den Turnerfrauen, wo zu Rhythmik und Tänzen sowie dem Laufen und Radfahren ab und zu noch ein Kaffeeklatsch hinzu kommt. Die Gruppe Jedermänner besteht aus rund 35 Männern aller Altersgruppen, die unter der Leitung von Josef Neff in der Halle Turnübungen machen, Radfahren, Wandern oder sich zum Baden in Bad Saulgau treffen, aber auch den Stammtisch zu pflegen wissen. Einen regelrechten Spielbetrieb haben die „Täle Ducks“ , wie aus dem Bericht von Johannes Schulte hervorging. 39 Mitglieder gehören den Täle-Ducks an, wovon 15 in der Mannschaft aktiv sind, die an 19 Spieltagen Eis- und Inlinehockeyspiele ausgetragen hat. Schulte bemängelte, dass das Training das Jahr über nur bei befreundeten Vereinen in Neuhausen oder Stetten akM. möglich ist, was sich durch die weiten Anfahrtswege negativ auf den Verein auswirkt.
    

Wahlen und Ehrungen

Vorsitzender: Gerhard Speh, Stellvertreter: Michael Speh, Schriftführer: Bernd Müller, Kassier: Reinhard Ehrenmann und Daniel Moritz, Beisitzer: Friedbert Schneider, Ralf Mülller, Martin Neff und Johannes Schulte, Kassenprüfer: Josef Münzer und Peter Schulte. Geehrt wurden Helmut Speh, Jürgen Hartnagel und Martin Neff. Die Vereinsehrennadel bekamen Otto Neff und Reinhard Ehrenmann.


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 01.03.2016