> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 05. April 2016
 

Fußballer laden zur Party mit drei Bands

Satte Beats, Akustik-Klänge und ein DJ sorgen für Unterhaltung

Meßkirch-Rengetsweiler - Drei Livebands und ein DJ wollen für eine Riesenparty sorgen: Am Samstag, 9. April, steigt in der Randenhalle Rengetsweiler „Die einzig wa(h)re Party“ des Fußballvereins Walbertsweiler-Rengetsweiler (FV Wa-Re). „Mit dieser Kombination bieten wir den zum Teil noch recht jungen Bands die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Zusammen mit DJ kaufe bieten wir unseren Gästen ein Nonstop-Programm“, sagt der Vereinsvorsitzende Ralf Burth.

Eröffnet wird der Abend von Party-DJ kaufe, der selbst Vorstandsmitglied und ehemaliger Spieler ist. Als erste Liveband stehen die „Fire Fuckers“ um Bandleader Peter Schulte auf der Bühne. Schulte ist aktives Mitglied der Täle-Ducks. Die Fire Fuckers haben sich 2015 auf dem Gögginger Bierfest gegründet. Die Anfangsformation mit den drei Schlagzeugern Christian Hänßler, Tizian Krieger und Patrik Stadler und den zwei Gitarristen und Sängern Peter Schulte und Jonathan Gabele verstärkte sich im Oktober mit Bassistin Lena Stier. Die Coverband probt in Rengetsweiler. „Wir freuen uns wahnsinnig auf unseren Auftritt bei der Wa-Re-Party“, erklärt Bandleader Peter Schulte.

Packende Riffs, treibende Basslines, abwechslungsreiches Schlagzeug und Songs mit Ohrwurmpotenzial sowie eine fesselnde Liveshow sind garantiert, wenn „Antic Disposition“ die Bühne betreten. Der „Rock-Dreimaster“ mit Stefan Siebenrock (Gitarre, Gesang), ebenfalls aktiver Spieler beim FV Wa-Re sowie Fabian Schnell (Schlagzeug) und Aaron Vogler (Bass, Gesang) ist seit etwa zweieinhalb Jahren im süddeutschen Raum unterwegs und hat seither rund 50 Konzerte gespielt. Zu den Bandhighlights zählen die Auftritte beim 47-Grad-Festival in der Oberschwabenhalle Ravensburg und der Auftritt beim Altheimer Open Air.

In ruhigere Gewässer führt die Akustikband „Shake-It“ aus dem Raum Pfullendorf, die Band um den Wa-Re-Spieler Philipp Häusler. „Shake-it“ gibt es seit 2014. Mit seiner gefühlvollen Stimme lässt Sänger und Gitarrist Tommy Haug aus Herdwangen die Mädchenherzen höher schlagen. Bassist Philipp Häusler aus Wald legt auch mal den Bass zur Seite und sorgt auf dem Cajon für den Rhythmus, wenn Peter Reichle aus Pfullendorf an den Drums und Vocals nicht

Antic Disposition mit (von links) Fabian Schnell, Stefan Siebenrock und Aaron Vogler.
Bild: Veranstalter

dabei ist und in kleinerer Besetzung gespielt wird. Ganz neu zu „Shake-it“ gestoßen ist Sänger und Gitarrist Alex Jäger aus Rohrdorf. Er wird in Rengetsweiler seinen ersten Auftritt mit der Band haben. „Shake-it“ begeisterte mehrfach bei den Seepark Biker Days, als Vorband auf dem Seefest in Illmensee, bei verschiedenen Weihnachtsmärkten oder dem Jubiläum des Fanfarenzugs Großstadelhofen mit einfühlsamem Akustik-Sound und gefühlvollen Balladen. Die Jungs rocken aber auch die Halle mit mitreißendem Rock und Pop. Auch die eigenen Songs der Band begeistern die stetig wachsende Fangemeinde. Zwischen den Live Acts steht DJ kaufe an den Plattentellern und rundet den Abend ab.

Hallenöffnung ist um 20 Uhr, bis 21 Uhr beträgt der Eintritt 3 Euro, ab 21 Uhr 4 Euro. Einlass für Gäste zwischen 16 und 18 Jahren ist nur mit Partypass möglich.


 
 

Sandra Häusler, Südkurier Meßkirch, 05.04.2016