> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 13. November 2012
 

Sabine Strobel bleibt weiter an der Spitze

Randenmale Rengetswieler bestimmen neuen Vorstand

Der Vorstand der Randenmale Rengetsweiler (von links): Jennifer Alber, Erika Vochazer, Daniela Schlegel, Daniela Sauter, Daniel Schlegl, Sabine Strobel, Ulrika Obert, Bernd Jansen, Cornelia Buhl.  Bild: Strobel    
Rengetsweiler - Um 11.11 Uhr eröffnete Narrenpräsidentin Sabine Strobel am 11.11. die Hauptversammlung der Randenmale Rengetsweiler. Nachdem der Vorstand einstimmig entlastet wurde, ging es an die alle zwei Jahre stattfindenden Neuwahlen. Bestätigt in ihrem Amt wurden Sabine Strobel als Vorsitzende, Ulrika Obert als Schriftführerin und Conny Buhl als Kassiererin (jeweils einstimmig), teilt der Verein mit. Als Beisitzer wurden Karl Huber, Bernd Jansen und Daniela Schlegel wiedergewählt. Neu hinzu kamen als stellvertretender Vorsitzender Daniel Schlegl, Philipp Schlegel als Beisitzer und Daniela Sauter als stellvertretende  Kassiererin. Für das Häs ist weiterhin Erika Vochazer verantwortlich. Nicht mehr zur Verfügung stellten sich Bernie Wuhrer und Franz-Josef Ströhle sowie der lange amtierende Kassenprüfer Otto Böhler, auf den Jennifer Alber folgt. Theodor Diener stellte sich ebenfalls für eine weitere Periode als Kassenprüfer zur Verfügung.

Die Termine für 2013 wurden im Anschluss bekannt gegeben. Änderungen wird es hauptsächlich bei der Veranstaltung des Hemedglonckers geben. am „Schmotzige Dunschdig“ wird es nun auch Kuchen geben.

 


 
 

Südkurier Meßkirch, 13.11.2012