> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 20. November 2012
 

Gemeinschaftskonzert in der Randenhalle

Ehrungen für verdiente Musiker aus Rengetsweiler und Otterswang

Rengetsweiler/Otterswang -
Temperamentvoll eröffneten die Musiker aus Otterswang unter der Leitung von Rainer Schönholzer mit dem japanischen Marsch „Glory“ von Toshiharu Kataoka das 12. Gemeinschaftskonzert in der Randenhalle in Rengetsweiler. Die Musiker beider Kapellen, sagte die Vorsitzende Monika Liehner von Rengetsweiler, haben die vergangenen Wochen viel geprobt. Marina Heudorfer und Anika Krall führten mit ihren Erläuterungen durchs Programm.

Die schönsten Passagen aus einer Sinfonie in vier Sätzen „Antonin's New World“ begeisterten die Zuhörer in der voll besetzten Halle. Mit „Stand by me“ kamen Erinnerungen an alte Melodien auf. Bei „Backer Street“ glänzten die beiden Jung-Saxophonistinnen Elena Spieß und Marina Heudorfer mit einem Soloauftritt. Beide Musikerinnen legten eine fehlerfreie Darbietung hin, begleitet wurden sie vom Orchester. Ein Medley weltbekannter Hits mit „Motown Story“ sorgte für besondere Aufmerksamkeit. Mit der altbekannten Schlagermelodie „ Ich bin wie Du“ von Joachim Heider schlossen die Otterwanger Musiker den ersten Teil des Abends ab.

So zackig wie der erste Teil der Musiker aus Otterwang begonnen hatte ging es weiter mit dem Auftritt der Rengetsweiler Musikanten mit dem althistorischem Marsch „ Hoch Heidecksburg“ von Rudolf Herzer. Das Stück galt, wie Simone Koch und Ann-Kathrin Koock erläuterten, einmal als die Nationalhymne der Bundesrepublik. Dann folgte der Schwenk zur Musik im böhmischen Stil, die den Rengetsweiler Musikanten besonders liegt und ihnen in der Region einen besonderen Namen eingebracht hat. „In der Gartenlaube“, eine Böhmische Polka von Franz Watz, wurde 

Verdiente Musiker wurden durch den Bezirksvorsitzenden Josef Kugler (von rechts) im Namen des Blasmusikkreisverbandes Sigmaringen beim Gemeinschaftskonzert in Rengetsweiler geehrt. Michaela Müller (Otterswang) erhielt die silberne Ehrennadel für 20-jährige aktive Tätigkeit als Klarinettistin. Mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde wurde Rainer Schönholzer (Otterswang) für 30 Jahre ausgezeichnet. Die höchste Ehrung bekam Joachim Kille, seit 40 Jahren bei den Rengetsweiler Musikanten, unter anderem 17 Jahre als Dirigent, mit der goldenen Ehrennadel mit Diamant und Ehrenbrief. 
Bild: Mägerle

dominierend und ausgeprägt unter der Leitung von Martina Koch vorgetragen. Bei „Riflessi“ von Michele Netti bestritten Tenorhorn und Saxophon den Hauptpart, Jessica Messner konnte hier nach erfolgreicher D1-Prüfung erstmals mitspielen.

Sehr beeindruckend waren die „Happy Trumpets“, die entsprechend viel Beifall erhielten. Vorgetragen wurde das Stück von den vier Solotrompetern Uli Neff, Benjamin Huber, Johannes Kille und Martina Koch .Den Abschluss bildete die „Hanna-Polka“ und als Zugabe der flotte Marsch „Silberpfeil“.


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 20.11.2012