> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 19. Mai 2011
 

Gesunder Appetit hilft Kindern

Waldfest spült über 1000 Euro in die Kasse der „Herzenssache"

Meßkirch-Rengetsweiler - Es war die Überraschung des Tages, die stürmischen Beifall im vollbesetzten Zelt beim Rengetsweiler Waldfest auslöste. Die Aktion „Herzenssache hilft Kindern“ erbrachte den stolzen Betrag von 1006,50 Euro. Der Spendenscheck wurde im Auftrag von Bürgermeister und Pate Arne Zwick von Stellvertreter Manfred Amann an Sabine Buck, Regional-Anzeigenleiterin des SÜDKURIER, übergeben.

Über diesen hohen Betrag waren die beiden Vertreter der Rengetsweiler Musikanten, Thomas Liehner und Siegbert Blum, überrascht. Zu den 50 Cent, die pro Mittagessen vom Veranstalter abgegeben wurden, waren noch einige Geldspenden von Firmen dazu gekommen. Voller Freude zeigte sich auch Sabine Buck, die in Absprache mit dem Südwestrundfunk den Spendenscheck mit herzlichen Dankensworten entgegennahm.

Zum Rengetsweiler Waldfest hatten sich wieder tausende von Besuchern getroffen, um eines der größten Zeltfeste in der Region zu feiern. Für den musikalischen Auftakt hatte am Sonntagvormittag die Musikkapelle Schwandorf gesorgt. Mit der Bauernkapelle Mindersdorf bereitete eine weitere Spitzenkapelle im Bereich der Blasmusik einen unterhaltsamen Nachmittag im Festzelt. Der Hammellauf ist fester Bestandteil des Rengetsweiler Waldfestes. Groß und Klein, Jung und Alt nahmen an den drei Vorläufen in unmittelbarerer Nähe zum Festzelt teil. Hunderte verfolgten den den vierten und 

Einen Spendenscheck über 1006,50 Euro nimmt Sabine Buck vom SÜDKURIER für die Aktion „Herzenssache“ des Südwestrundfunks aus den Händen des stellvertretenden Bürgermeisters Manfred Amann (Zweiter von rechts) entgegen.
Bild: Mägerle

wichtigen Laufes, bei dem es um den Gewinn des Hammels ging. Seit 15 Jahren ist der Schafzüchter Siegfried Benkler der treue Lieferant des Schafes und nimmt es auch gerne wieder zurück, sofern der Gewinn in bar ausbezahlt wird.

Die glückliche Gewinnerin beim 43. Rengetsweiler Waldfest wurde Kathrin Kille aus Inzigkofen, die von der Vorsitzenden Monika Liehner das Schaf überreicht bekam. Die beiden Trostpreise, jeweils eine tiefgefrorene Ente, gingen an Felix Jansen und Bernhard Moldenhauer, beide aus Rengetsweiler. Anton Gälle und seine „Scherzachtaler Blasmusik“ ließen das Programm ausklingen.


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 19.05.2011

nach oben