> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 04. März 2011
 

Mühle-Vere feiern im Märchenland

Kinder- und Seniorenfasnet am Schmotzigen Dunschdig

Dietershofen Schon zum zweiten Mal präsentierte der Narrenverein „Mühle-Vere“ aus Dietershofen die Kinder- und Seniorenfasnet am Schmotzigen Dunschdig. Nach dem traditionellen Narrenfrühstück und dem Stellen des Narrenbaums konnten in der ehemaligen Gerätehalle viele Gäste zum Programm begrüßt werden, das in diesem Jahr unter dem Motto „Märchen“ stand.

Schon die Allerkleinsten marschierten als sieben Zwerge auf und fanden ihr Schneewittchen ja so süß. Mit der musikalischen Unterstützung von Kerstin Droxner trällerte Daniel Spieß das Lied von Hans im Glück.

Schwungvolle Bewegungen zeigten die Mühle-Vere-Mädchen beim Prinzessinen- und dem Hexentanz, ebenso zu Klängen aus 1000 und einer Nacht. Eine aufsässige Enkelin (Lea Löffler) erklärte ihrem Opa (Heribert Möll), dass das Vorlesen von Märchen in ihrem Alter total out sei, lieber gehe sie in die Disco. Eine verwirrte Oma (Dora Butz) versammelte viele kleine Kinder um sich, um ihnen Rotkäppchen vorzulesen, leider brachte sie dabei alle Märchen durcheinander.

 

Aufmerksam verfolgen die Kinder das etwas verwirrende Märchen von Oma Butz.
Bild: Löffler

Bildergalerien im Internet

Bilder vom Narrenfrühstück, Narrenbaumstellen und von der Kinder- und Seniorenfasnet:
www. suedkurier.de/fastnacht

Bilder von der abendlichen Rucksackfasnet:
www.suedkurier.de/fastnacht


 
 

Ulrike Löffler, Südkurier Meßkirch, 04.03.2011

nach oben