> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 10. Mai 2010
 

 Der Hammel ist einfach der Beste

Tausende Besucher beim Waldfest - 
Gute Stimmung bei Party mit viel Musik

Meßkirch-Rengetsweiler - „Einfach super“ – so lautete die einhellige Meinung der Besucher beim 42. Rengetsweiler Waldfest, das am Wochenende viele tausend Menschen in den Meßkircher Stadtteil von Meßkirch lockte. Weit über die Kreisgrenzen hinaus ist das Waldfest, das die Rengetsweiler Musikanten mit vielen freiwilligen Helfern veranstalten, als Besuchermagnet bekannt.

Viele Gäste kamen am Samstagabend in Dirndl und Lederhose. So passten sie prima zu den Musikern aus Thalheim in ihrer feschen Trachtenkleidung und mit viel musikalischem Schwung. Im großen Festzelt spielte dann die Band „Alpen-Mafia“, an die 3000 Besucher machten Stimmung. Die Sechs-Mann-Band bot viel Abwechslung und Show-Einlagen, die Besucher tanzten, klatschten und sangen mit. Von Evergreen bis Schlager, Rock und Pop war alles geboten. Die Partystimmung war kaum zu toppen: Wenn es seitens der Band hieß „Wo sind die Hände“, dann reagierten die Feierwilligen auf den Bänken und Tischen prompt und klatschten bis in die späte Nach hinein.

Frühschoppen am Sonntag

Die Musikkapelle Prinzbach-Schönberg aus dem Ortenaukreis sorgte am Sonntag für Unterhaltung beim Frühschoppenkonzert und über die Mittagszeit hinaus im recht gut besetzten Festzelt. Viele Besucher nutzten den Sonntag um ihn auf dem Rengetsweiler Waldfest zu verbringen – schließlich lockten auch üppige Speise- und Getränkeangebote zum gemeinsamen Essen ins Zelt. Umtrieb gab es auf der Festwiese genug, was besonders für die vielen Kinder interessant war. Neben einem riesigen Sandhaufen, der zum Baggern für die Kinder einlud, gab es jede Menge Spielmöglichkeiten auf der Festwiese, sodass es auch für die Kleinen nie langweilig wurde.

Der Hammellauf hat beim Waldfest lange Tradition, auch in diesem Jahr war das Interesse wieder groß. Alle Altersschichten waren dabei. Nach vier aufeinander folgenden Läufen war es dann so weit: Als der große Knall kam, stand Felix Jansen aus Rengetsweiler auf dem Treppchen und konnte das blökende Schaf von der Vorsitzenden Monika Liehner in Empfang nehmen. Die Karten für die SÜDKURIER-WM- Arena in Konstanz gingen an Tamara Stemmer aus Rengetsweiler sowie Anna Krall und Max Bauer, beide aus Kappel.

Landrat Dirk Gaerte und Bürgermeister Arne Zwick, die für die Aktion Drachenkinder mit dem Benefiz-Nachmittag die Schirmherrschaft übernommen hatten, lobten das große Engagement, das die Rengetsweiler Musikanten auch in diesem Jahr wieder zeigten. Für jedes anwesende Einrad, Fahrrad, Mofa, jeden Roller oder jedes Motorrad auf dem Festgelände werden 50 Cent für die Aktion Drachenkinder gespendet. Leider war das Wetter nicht ganz fahrradtauglich, doch es waren großzügige Spender dabei, sodass heute ein ansehnlicher Betrag übergeben werden kann, wie Siegbert Blum bestätigte.

Mit viel Unterhaltung sorgte der Musikverein Kreenheinstetten für Abwechslung im Festzelt. Für Frank Metzger und seine  „Jungen Böhmischen“ gab es einen großen

Noch etwas zaghaft streichelt Felix Jansen mit seinem kleinen Bruder den gewonnenen Hammel. Im Hintergrund die Mutter, rechts die Vorsitzende Monika Liehner.
Bilder: Mägerle
Party-Stimmung im Trachtenlook gab es am Samstagabend beim Waldfest.
Die Stimmung im Festzelt war super - dafür sorgten die Besucher.

Besucherandrang am Sonntagabend, denn die Musiker spielten sich mit ihrer Blasmusik in die Herzen der vielen Gäste.

Bildergalerien im Internet:
- Rengetsweiler Waldfest Samstag 8. Mai
- Rengetsweiler Waldfest Sonntag 9. Mai
- Rengetsweiler Waldfest Montag 10. Mai


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 10.05.2010

nach oben