> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 11. Mai 2009
 

Super-heiße Stimmung beim Waldfest

Tausende Besucher feiern in Rengetsweiler große Partys

Rengetsweiler - Mitreißend und energiegeladen waren die beiden ersten Veranstaltungen beim Rengetsweiler Waldfest. Beim „Band Contest“ am Freitagabend hatten fünf Nachwuchsbands aus der Region sich emotional auf das junge Publikum eingestellt und rockten bis nach Mitternacht um die Entscheidung der „Goldenen Gitarre“. Moderator Pete war voll des Lobes für alle Musiker, die an diesem Abend alles gaben, doch das Ergebnis ging ganz knapp aus für die Pfullendorfer Band „The Clan“, die unter großem Jubel die goldene Gitarre überreicht bekam und anschließend eine heiße Ehrenrunde auf der Bühne zum Besten gab. Die Band „ 9one 1“ aus Sigmaringen lag ganz dicht auf Platz zwei - auch sie wurden stürmisch gefeiert von den über 1000 Jugendlichen, die sich im Festzelt amüsierten. 

Eine Partynacht gab es am Samstag mit den „Wilden Engel“, eine Band aus dem Schwarzwald, die, so hatte es den Anschein zuerst den Wettergott übers das Täle grollen ließ, denn starke Regenschauer prasselten heftig auf das Zeltdach. Aber kaum war die Luft am Himmel wieder rein, setzte der angenehmere Ansturm auf das Festzelt ein, das waren die vielen Besucher. An die 1800 Personen füllten innerhalb kürzester Zeit das mit einem Holzboden ausgestattete Festzelt und die „ Wilden Engel“. Mit Power sorgte die Band und ihre Sängerinnen und der einzigartigen Lichtshow für eine absolute geniale Stimmung, die heißer nicht sein konnte.

Voll des Lobes war auch der Veranstalter, die Rengetsweiler Musikanten, wie Vorsitzender Siegbert Blum sich äußerte, dass mit dem guten Besuch der vielen Jugendlichen bei beiden Veranstaltungen, keinerlei Unannehmlichkeiten zu beanstanden waren und auch die Kontrollen wie auch die vorgegebenen Veranstaltungszeit eingehalten wurden. Aus allen Richtungen vom Hegau, Bodensee und von der Alb bis nach Biberach, waren sie gekommen und trafen sich in Rengetsweiler um gemeinsam und fröhlich in dem großen Zelt zu feiern.

Man traf dabei Schulfreunde, Bekannte, und schloss auch neue Freundschaften, die immer wieder ein Anlass solcher Festbesuche sind.

Am heutigen Montag ist ab 14 Uhr Kinderfest und Seniorennachmittag angesagt. Für Kinder und Jugendliche ist ein Talentwettbewerb und Kinderflohmarkt im Festzelt Der Feierabendhock mit den

Man war einfach gut drauf! Zusammen mit Freunden und Bekannten wurde schön gefeiert.
Bilder: Mägerle
Die fünf Nachwuchsbands sorgten zum Auftakt des Waldfestes in Rengetsweiler für eine tolle Stimmung

„Hotzenplotzer Musikanten ist ab 17.30 Uhr geplant Mit Oktoberfeststimmung im Mai gibt es im weiss-blau dekorierten Festzelt ab 19.30 Uhr mit der Trachtenkapelle Oberteuerringen, bis in die späten Abendstunden nochmals für Stimmung sorgen werden. Für Besucher die in Tracht erscheinen gibt es noch eine besondere Überraschung.

Eine weitere Überraschung gibt es gegen 19 Uhr mit den Geschwistern Hofmann, die sich mit einem kurzen Live-Auftritt bei den Rengetsweiler-Musikanten bedanken, für den Spendenbetrag aus dem Waldfest, für den sie die Patenschaft übernommen haben, der zu Gunsten der Drachenkinder an Radio 7 übergeben wird. Beim Abschlusshock ist die Gelegenheit gegeben, sich mit Freunden und Bekannten zu treffen und in angenehmer Atmosphäre mit musikalischer Unterhaltung nochmals von reichhaltigen Angebot von Speisen und Getränken beim Rengetsweiler Waldfest gebrauch zu machen.

Fotogalerie starten (72 Bilder)


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 11.05.2009

nach oben