> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 20. März 2009
 

Rückblick auf den runden Geburtstag

Hauptversammlung des Sozialverbandes VdK Wald-Hohenfels - 60. Geburtstag beherrscht das Jahr 2008

Wald-Ruhestetten - Es ist immer eine festliche Veranstaltung, wenn der Ortsverband des Sozialverbands VdK Wald-Hohenfels seine Mitglieder zur Hauptversammlung zusammenruft. Schweren Herzens erinnerte der Vorsitzende Hubert Kille im „Schützenhaus“ an die im vergangenen Jahr gestorbenen Mitglieder und an die „jungen Leben, die in Winnenden ihr Leben lassen mussten“.

Der Vorsitzende freute sich, eine stattliche Zahl von 71 Mitgliedern des 131 Personen zählenden Ortsverbands begrüßen zu dürfen, unter ihnen mehrere Ehrenmitglieder, von Kille als „unsere Pioniere“ begrüßt. Ein weiterer Gruß ging an Walds Bürgermeister Werner Müller und an den Vorsitzenden des Kreisverbands VdK Sigmaringen, Markus Schleicher, sowie an Franz Schmälzle vom Nachbarverband aus Meßkirch. Mit gewissem Stolz, sagte Kille, dürfe er auch einen Zuwachs von 30 Neumitgliedern bekanntgeben. Mit den Beiträgen werde die Sozialarbeit des Verbands mitfinanziert. Mit der steigenden Zahl von Mitgliedern wachse auch die „stille Leistung“ jedes einzelnen Mitglieds und damit könne auch das Ansteigen der Hilfen befriedigt werden.

Wenn Kille die Seele des Ortsverbands ist, dann ist Schriftführer Josef Sessler das Gedächtnis. Vor einer genau hinhörenden 61. Hauptversammlung brachte Sessler 22 Protokolle aus dem Jahr 2008 zu Gehör. Im Mittelpunkt sei das 60-jährige Bestehen des Ortsverbands mit seinen zahlreichen Vorbereitungsrunden mit Beschlussfassung gestanden. Sessler erinnerte an den Festakt im Dorfgemeinschaftshaus Sentenhart, an die von Berthold Stehmer geschriebene Festschrift. Mitglieder des Vorstands seien bei zwei Veranstaltungen des ebenfalls 60 Jahre alt gewordenen Kreisverbands 

Mit viel Liebe fürs Detail versteht es Josef Sessler, seinen Bericht als „Gedächtnis“ des VdK-Ortsverbands Wald-Hohenfels darzustellen.
Bild: Hahn

Sigmaringen gewesen. Der Besuch des  SÜDKURIER-Medienhauses in Konstanz mit seiner riesigen Druckmaschine habe tiefe Einblicke in die Herstellung der Tageszeitung und ihres Vertriebs gegeben. Das Sommerfest im Dreschschuppen des Vorsitzenden sei wieder einmal zum Leckerbissen des Jahres geworden. Der frühere Metzger Kille habe den 87 Gästen einen frisch zubereiteten Saumagen aufgetischt. Um das Fest rundum auszufüllen, seien sechs Frauen und Männer einen Tag lang mit Vorbereitungen beschäftigt gewesen. Der Jahresausflug habe nach Haigerloch und in seine Umgebung geführt. Auch im Herbst habe es eine Fahrt im vollbesetzten Omnibus zum Dreifaltigkeitsberg mit Führung durch die Kirche gegeben.

Der kommissarisch als Kassierer tätige Pius Veeser gab einen Überschuss von 585 Euro bekannt. Vorstand und Kassierer wurden abschließend durch Stehmer entlastet.


Kontakt

Ansprechpartner ist der Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Wald, Hubert Kille, Im Oberdorf 15, 88605 Meßkirch-Rengetsweiler, Telefon 0 75 78/6 42.


 
 

Falko Hahn, Südkurier Pfullendorf, 20.03.2009

nach oben