> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 24. Juli 2009
 

Goldene Hochzeit in Dietershofen

Erika und Heribert Möll haben vor 50 Jahren geheiratet

Meßkirch-Dietershofen - Heribert und Erika Möll, geborene Boos, aus Meßkirch feierten in der „Linde" in Göggingen das Fest der goldenen Hochzeit. Vor 50 Jahren gaben sie sich das Ja-Wort in der Klosterkirche in Birnau. Jetzt standen sie mit Stadtpfarrer Hermann Otteny wieder vor dem Altar ihrer Pfarrkirche in Dietershofen zum Dankgottesdienst. Feierlich und musikalisch wurde der Jubiläumstag von den Musikern aus Rengetsweiler umrahmt, bei denen Heribert Möll über 52 Jahre aktiver Musiker war und Ehrenmitglied ist. Aufgewachsen ist Heribert Möll in Dietershofen mit drei Geschwistern auf der elterlichen Landwirtschaft. Nach dem Besuch der Volksschule war er im Nebenerwerb beim Sägewerk Matheis in Buffenhofen beschäftigt, später im Straßenbau tätig. Die Landwirtschaft wurde dann als Nebenerwerb betrieben. Seine Frau Erika, die ihm einen Sohn und drei Mädchen gebar, war die Managerin in der Familie und Landwirtschaft. Da sie von Kindheit an mit der Landwirtschaft in Wackershofen zu tun hatte, waren ihr diese Arbeiten nicht neu. In Dietershofen hat sie sich sehr gut eingelebt, da ihr Mann Heribert eine sehr umgängliche und leutselige Person sei, wie sich lachend 

Bild: Mägerle

sagt. Heribert Möll war 26 Jahre Gemeinde- und Ortschaftsrat und in der Musikkapelle Rengetsweiler über 26 Jahre im Vorstand. Beide, Erika und Heribert Möll sind gesundheitlich noch in guter Verfassung, wie sie gut gelaunt versichern. Und Abwechslung haben sie das ganze Jahr. Neben den Familien ihrer vier Kinder sind noch zehn Enkelkinder, die den beiden viel Freude bereiten.


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 14.07.2009