> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 07. August 2009
 

Schöne Zeit am Illmensee

Ministranten aus der Pfarrei Dietershofen/Rengetsweiler Campen 

Dietershofen/Rengetsweiler - Bei hochsommerlichen Temperaturen machten sich 17 Ministranten aus der Pfarrei Dietershofen/Rengetsweiler mit drei Begleiterinnen auf den Weg, um ein paar schöne Tage beim Campen am Illmensee zu verbringen. Kaum angekommen, wurden die Zelte aufgebaut und die ersten machten sich auf, im nur wenige Meter entfernt liegenden Illmensee eine kühle Erfrischung zu nehmen. Bis es dunkel wurde, beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen mit Trampolinhüpfen, Volleyball-, Fußball- und Federballspielen. Bewaffnet mit Taschenlampe oder Fackel, machte man sich zu einer nächtlichen Wanderung auf.

Der nächste Tag war trotz wechselhaftem Wetter ausgefüllt mit Minigolfen, Schwimmen und jeder Menge Spaß auf dem Spielplatz des Illmenseer Freibades. Und während abends Gabi Krieger das Grillkohlefeuer schürte, versammelten Uli Löffler, Anne Oschwald und die Oberminis die Mini-Schar zum Lagerfeuerplatz, wo mit vielen geistlichen Liedern und einfachen Textbausteinen ein kleiner Wortgottesdienst gefeiert wurde. Beim nächtlichen Lagerfeuer wurde gespielt und gesungen, bis die Augenlider der Einzelnen ziemlich schwer wurden.

Müde krochen die Minis am nächsten Tag aus ihren Zelten. Nach einem stärkenden Frühstück machte man sich wieder auf den Weg zum Freibad, um an diesem sonnigen Spätvormittag die Tretboote vom Illmensee 

Ministranten aus der Pfarrei Dietershofen/Rengetsweiler hatten Spaß beim Campen am Illmensee.
Bild: Löffler

zu erobern. Der Besuch beim Hackl' Schorsch konnte die hungrigen Mäuler stopfen werden und mit vollen Bäuchen warteten alle auf die nahe Ankunft der elterlichen Autos, die glückliche, aber auch müde Kinder in Empfang nahmen.


 
 

Ulrike Löffler, Südkurier Meßkirch, 07.08.2009

nach oben