> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 12. März 2009
 

Programm fürs Waldfest steht schon

Hauptversammlung der Rengetsweiler Musikanten - Gotthilf Fischer tritt mit Chören aus der Region auf

Meßkirch-Rengetsweiler – Auf ein Jahr mit viel Arbeit, das den Mitgliedern der Rengetsweiler Musikkapelle wieder einiges abverlangte, blickte der Vorsitzende Siegbert Blum bei der Hauptversammlung zurück. Auch in diesem Jahr warten einige Höhepunkte auf die Musiker: So werden Chöre aus der Region zusammen mit Gotthilf Fischer beim Rengetsweiler Waldfest ein Benefiz-Konzert geben, unter dem Motto „Sing mit“ mit Radio 7 und unter der Patenschaft von Landrat Dirk Gaerte und den Geschwistern Hofmann.

Neben den 15 musikalischen Auftritten und dem Jahreskonzert mit der Musikkapelle Otterswang war das Waldfest 2008 eine zusätzliche Bürde, die der Verein aus Ausrichter zu bewältigen hat. Die Belastungen hierfür sind groß, wie der Vorsitzende Siegberg Blum meinte, doch die heimischen Vereine und das ganze Dorf machten mit und es sei immer eine Genugtuung, wenn man weit über die Region hinaus positiv auf das Rengetsweiler Waldfest angesprochen werde. „Es ist auch aller unser Verdienst“, hob der Vorsitzende lobend hervor.

Im vergangenen Jahr wurden neue Uniformen angeschafft, die bei einem Konzert vorgestellt wurden. Dirigent Joachim Kille zeigte sich mit dem Besuch der 42 angesetzten Proben zufrieden, ebenso mit dem Leistungsstand der Kapelle. Die besten Probenbesucher Joachim Kille, Walter Koch, Simone Koch und Benjamin Huber erhielten ein kleines Geschenk. Mit Edgar Böhler verabschiedete der Vorsitzende einen Musiker mit Leib und Seele, der 30 Jahre bei den Rengetsweiler Musikanten aktiv war und nach seinem Umzug nach Bichtlingen in der dortigen Kapelle aktiv sein wird.

Aber sein Versprechen will er halten, „wenn Not am Manne“ ist, bei den Rengetsweiler Musikanten als Musiker auszuhelfen. Dies wurde von den Versammlungsteilnehmern mit Beifall aufgenommen.

Über den Förderverein Rengetsweiler Musikanten gab der Vorsitzende Thomas 

Vorsitzender Siegbert Blum (von links) verabschiedete nach 30 Jahren bei den Rengetsweiler Musikanten Edgar Böhler mit einem Geschenk, außerdem aus dem Vorstand des Fördervereins den Vorsitzenden Thomas Liehner und die Kassiererin Birgit Diener.
Bild: Mägerle

Liehner Rechenschaft. Die Hauptaufgabe liegt in der Arbeit mit der Jugend, die mit 15 Jungen und Mädchen in den verschiedenen Stufen besetzt ist, wie Jugendleiterin Kerstin Vogt erwähnte. Die D-1-Prüfung legte Yannick Wuhrer, die D-2-Prüfung Irana Buhl mit gutem Erfolg ab.

Der Vorsitzende des Fördervereins stellte sich, ebenso wie der Kassierer, nicht mehr zur Wahl. Zu Nachfolgern wurden für die kommenden beiden Jahre Manfred Schweikart als Vorsitzender und Ann-Kathrin Koch als Kassiererin bestimmt.

Die meiste Zeit nahm die Information über den Ablauf des Rengetsweiler Waldfestes von 8. bis 11. Mai in Anspruch. Siegbert Blum legte ein Programm vor, das wieder besondere Höhepunkte aufweist. Ein recht gemischtes Programm für alle Altersstufen, wird das Waldfest in Rengetsweiler wieder bieten, versprach der Vorsitzende, darunter der Auftritt Gotthilf Fischers und der Chöre am Sonntag.


Kontakt:
Vorsitzender der Rengetsweiler Musikanten ist Siegbert Blum, Gottfried-Blum-Weg 2, 88639 Wald-Walbertsweiler, Tel. 0 75 78/92 18 53. Dirigent ist Joachim Kille, Oberkappel 3, 88639 Wald-Kappel, Telefon 0 75 78/22 50. Geprobt wird freitags ab 20 Uhr. Der Verein hat 35 aktive Mitglieder, 15 Jugendliche in Ausbildung und sechs Ehrenmitglieder.


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 12.03.2009

nach oben