> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 19. März 2008
 

40. Waldfest wird im Mai ausgerichtet

Musikkapelle Rengetsweiler zeigt neue Uniformen bei Platzkonzert - Ernennung Fridolin Böhlers zum Ehrenmitglied

Rengetsweiler - Einen eindeutigen Vertrauensbeweis gab es für die Mitglieder des Vorstandes für die kommenden zwei Jahre bei den Neuwahlen der Musikkapelle Rengetsweiler. Das bewährte Team mit Siegbert Blum als Vorsitzendem wurde bei der Jahresversammlung in der Randenhalle bestätigt.

Ein wichtiger Termin im Jahresprogramm des Vereins ist wieder das Waldfest, das in diesem Jahr zum 40. Mal stattfindet und zwar vom 16. bis 19. Mai. Die Musiker des Vereins werden sich Ende Juni erstmals bei einem Platzkonzert in ihrer neuen Uniform der Bevölkerung vorstellen, gab Blum außerdem bekannt.

Das vergangene Jahr bezeichnete Schriftführerin Tanja Schuler als eines der schwersten in der Vereinsgeschichte. Denn im September vergangenen Jahres war der junge Dirigenten Karl-Heinz Sessler plötzlich verstorben. So sei es für Joachim Kille eine sehr schwierige Aufgabe gewesen, nachdem er den Taktstock Anfang des Jahres 2007 an Karl-Heinz Sessler übergeben hatte, nun wieder dieses Amt zu übernehmen. "Aber ich mache es gerne", sagte Joachim Kille. Besonderen Wert legt Kille wieder auf einen besseren Probenbesuch.

Viel Engagement zeigten die Rengetsweiler Musikanten beim jährlichen Waldfest, das weit über die Region hinaus bekannt ist und einen guten Zulauf habe, wie der Vorsitzende in seinem Rückblick lobend hervorhob. Insgesamt absolvierten die Rengetsweiler Musikanten im vergangenen Jahr 15 Auftritte, wie Ulrike Neff berichtete.

Sehr intensiv und erfolgreich wird die Jugendausbildung der Musikkapelle gemeinsam mit der Grundschule in Rengetsweiler betrieben, was auch mit einer Zertifikatsurkunde bestätigt wurde. Jugendleiterin Stefanie Koch gab einen Einblick in die Jugendarbeit des Vereins. Insgesamt gibt es zurzeit 21 Zöglinge, wovon neun in instrumentaler Ausbildung und in Vorbereitung auf die D1-Prüfung sind, sagte sie. Sechs sind im Bereich der

Die Mitglieder des Vorstandes der Rengetsweiler Musikanten (von links): Vorsitzender Siegbert Blum, Ulrike Neff und Walter Koch (Erster und Zweiter Kassierer), Thomas Liehner (Vorsitzender des Fördervereins), Martin Blum (Beisitzer), Tanja Schuler (Schriftführerin), Stefan Sessler (Beisitzer), Monika Liehner (Beisitzer) und Joachim Kille (Dirigent).
Bild: Mägerle 

musikalische Früherziehung und weitere sechs belegen eine Blockflötengruppe in Zusammenarbeit mit der Grundschule.

Die finanzielle Unterstützung der Musikkapelle erfolgt über den Förderverein, wie dessen Vorsitzender Thomas Liehner hervorhob.

Bei den turnusgemäßen Wahlen wurden alle Mitglieder des Vorstandes in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzender bleibt Siegbert Blum, sein Stellvertreter ist weiterhin Thomas Liehner. Als erste Kassiererin kam Ulrike Neff neu hinzu. Zweiter Kassierer ist Walter Koch. Schriftführerin Tanja Schuler und Beisitzer Stefan Sessler, Monika Liehner und Martin Blum wurden neu gewählt.

Zum Abschluss der Veranstaltung gab der Vorsitzende, Siegfried Blum, bekannt, dass der langjährige Musiker Fridolin Böhler, der seit 1969 Bariton spielte, zum Jahresende ausgeschieden ist und somit zum Ehrenmitglied der Rengetsweiler Musikanten ernannt wurde.

Kontakt:
Vorsitzender der Rengetsweiler Musikanten ist Siegbert Blum (Telefon: 07578/921853),
Dirigent ist Joachim Kille (Telefon: 07578/2250).
Vorsitzender des Fördervereins Rengetsweiler Musikanten ist Thomas Liehner.
Zurzeit sind 21 Jungmusiker in Ausbildung.
 

 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 19.03.2008

nach oben