> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 17. April 2008
 

Rege Truppe macht sich stets bemerkbar

Landjugend Dietershofen-Rengetsweiler präsentiert vielfältige Aktivitäten - Dank von Ortsvorsteherin Uli Böhler

Meßkirch-Rengetsweiler - Mit einem spaßig vorbereiteten Jahresrückblick ließen die Mitglieder des Vorstandes der Gruppe der katholischen Landjugendbewegung (KLJB) von Dietershofen-Rengetsweiler die Jahresversammlung im Nebenraum der Randenhalle angehen. Zehn Bilder wurden an die Anwesenden verteilt, die den monatlichen Aktivitäten zugeordnet werden mussten.

Mit der Auflistung des amüsanten Jahresrückblickes konnte man feststellen, dass die Landjugend ein überaus breit gefächertes Angebot aufweist. So wurden bei den kirchlichen Aktivitäten Gottesdienste mitgestaltet, die Gebetsnacht am Gründonnerstag besucht und auch der an Fronleichnam gestaltete Blumenteppich durfte nicht fehlen.

Auch das Spaßprogramm kam bei den jungen Leuten nicht zu kurz. So war beim Badminton, Bowling, Volleyball und Minigolf die sportliche Natur gefordert, während man Besuche im Kino und der Bodenseetherme entspannter angehen lassen konnte. Die vierteljährlichen Altpapiersammlungen, der fasnachtliche Hemdglonkerumzug, der Rübengeisterumzug im Oktober und schließlich der Adventsbazar sind Aktionen, bei denen sich die Landjugend bei der Bevölkerung jedes Jahr bemerkbar macht.

Neue Aufgaben warten auf die Vorstandsmitglieder der Landjugendgruppe von Dietershofen-Rengetsweiler (von links): Fabian Huber und Franziska Liehner (beide Vorsitzende), Philipp Böhler (Schriftführer), Sarah Vogt und Sebastian Poferl (beide stellvertretende Vorsitzende), Patrik Stadler (Kassierer) und Benjamin Huber (Kassierer).
Bild: Löffler 

Mit dem Dank der Ortsvorsteherin Uli Böhler wurde nach dem Bericht des Kassierers Patrik Stadler der Vorstand entlastet. Es sei eine tolle Jugendgruppe im Ort, die viele und gute Sachen macht, sagte Ortsvorsteherin Böhler. Auch die Vertreterin der Pfarrgemeinde, Regina Krall, war voller Lob für die kirchlichen Aktivitäten und wies gleichzeitig auf das im Mai stattfindende Fronleichnamsfest hin, wo um die Hilfe der jungen Leute gebeten wurde.

   
Kontakt zur Landjugend
:
Vorsitzende sind Fabian Huber, Tel. 07578/1060 und Franziska Liehner, Tel. 07578/567.
Derzeit hat die Landjugend rund 30 jugendliche Mitglieder. Mitglieder werden ab der 9. Klasse aufgenommen. Gruppenabende sind immer dienstags um 20 Uhr im Landjugendraum im Grundschulgebäude.

 
 

Ulrike Löffler, Südkurier Meßkirch, 17.04.2008

nach oben