> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 01. September 2008
 

Gaudi beherrscht Treiben rund um den Fußball

Sport, Spiel und Spaß beim SV Rengetsweiler - Ehemalige Kicker zeigen ihr Können - Gemütlichkeit gehört dazu 

Rengetsweiler - Fußballspiele und Gaudi waren die bestimmenden Faktoren auf dem Sportgelände in Rengetsweiler, wozu der SV Rengetsweiler eingeladen hatte. Herrlicher Sonnenschein oder ein überschattetes Plätzchen rundum das Spielfeld waren immer gegeben. Sportbegeisterte Einwohner aus den Meßkircher Teilort und angrenzenden Nachbargemeinden waren recht zahlreich gekommen. Sie verfolgten die Fußball- und Gaudispiele mit viel Begeisterung. Mit einem Auftaktsspiel zwischen der ehemaligen Meisterelf des SV Rengetsweiler von 1995 gegen die Elf des FV WaRe III, zeigten die "Alt- Kicker" ihr heutiges Können und besiegten die III. Mannschaft von FV WaRe mit 7:1 Toren. Nach diesem eindeutigen Sieg ging es beim abschließenden, gemeinsamen Hock im Sportheim ungebremst weiter, obwohl einsetzende Regen ein Grillen im Freien nicht mehr zuließ. Aber der zweite Tag brachte blauen Himmel, so dass die neun beteiligten Mannschaften aus Rengetsweiler und Umgebung immer wieder eine kühle und erfrischende Abwechslung während der Spielpausen brauchten. In zwei Gruppen standen sich im Kleinspielfeld vier Feldspieler und ein Torwart gegenüber. Die Spielzeit betrug zehn Minuten ohne Unterbrechung. Die Begeisterung der Mannschaften war groß, wie man unschwer feststellen konnte. Fair ging es auf dem grünen Rasen immer zu, was nicht gelingen wollte, waren Tore, doch auch das sah man nicht ganz so tragisch.

Auch an Einfallsreichtum fehlte es nicht, um endlich einmal als Sieger dieses Gaudi-Turniers hervor zu gehen. So hatte die Feuerwehr Walbertsweiler für den besonderen "Kick" einen Physiotherapeutin mit Heidrun Halmer aus den eigenen Reihen. Für die vielen Zuschauer kamen nach den Fußballspielen vier Spiele, die bei allen Spaß und Freude auslösten. Als erste kam ein Sieben-Meter-Schießen. Dann standen Bobbycar-Fahrten und Schaumküsse schießen an. Eine besondere Fertigkeit verlangte eine Wasserrutschen, bei der die Folie mit Schmierseife präpariert worden war. Das war vielleicht ein Gelächter, wenn die Teilnehmer mit der Nase voraus oder auf dem Bauch auf der glitschigen Bahn rutschten. Gaudi und Spaß, an dem alle ihre Freude hatten. Zur Stärkung standen kühle Getränk, Kaffee und Kuchen oder ein gutes

Auf Wasser konnten Kinder am Rande des Gaudi-Fußballturniers mit einem Gummireifen auf dem Bauch über eine nasse Folie schlittern.
Bild: Mägerle

Vesper beim Sportgelände für die vielen Gäste bereit.

Vorsitzender Reinhard Ehrenmann und sein Team hatten alle Hände voll mit dem reibungslose Ablauf zu tun. Am Ende wurde festgestellt: Keine unangenehmen Vorkommnisse und keine Verletzungen.

Alle beteiligten Mannschaften wurden für ihre Teilnahme mit Sachpreisen ausgezeichnet. Als Sieger mit der höchsten Punktezahl ging die Mannschaft von der "Bude Dietershofen/Ringgenbach" hervor. Platz zwei belegte das Team "Stranzstrudeldicht" und auf Platz drei folgte die "Landjugend Dietershofen/Rengetsweiler".

Zum Anschluss folgte noch ein Freundschaftsspiel zwischen den Mannschaften FV WaRe II gegen SC Göggingen II, das mit 2:1 für die Gäste siegreiche endete. Das schöne Wetter machte es möglich, den Festausklang noch im Freien in gemütlicher Atmosphäre länger zu verbringen und zu genießen. Dazu musste man nicht extra auffordern.

Bildergalerie im Internet:
www.suedkurier.de/bilder

 


 
 

Karl Mägerle, Südkurier Meßkirch, 01.09.2008

nach oben