> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 24. Mai 2008
 

Schwein gehabt beim Gartenfest

Narrenverein Mühle-Vere aus Dietershofen trotzt Wetter mit abwechslungsreichem Programm

Meßkirch-Dietershofen - Trotz ziemlich kalten Temperaturen ließen sich die fleißigen Helfer des Narrenvereins Mühle-Vere aus Dietershofen nicht abhalten, ihr jährliches Gartenfest in der ortseigenen Halle zu feiern. Zum Mittagessen war die Halle schon gut gefüllt und der große Holzofen sorgte für eine gemütlich-warme Stimmung. Mit fröhlichen musikalischen Klängen unterhielt die Musikkapelle aus Menningen die Gäste, die unter der Leitung von Wolfgang Muffler nach dem Fronleichnamsgottesdienst in Menningen gerne nach Dietershofen kamen, um beim gemütlichen Frühschoppen aufzuspielen.

Der Höhepunkt des Nachmittags war ein Musical des Kinder- und Jugendchores "Young Voices" unter der Leitung von Angelika Arzt. Souverän meisterten die 16 Kinder das einstudierte Stück, das von einem eingebildeten Schwein handelte. "Piggy", die Supersau, die meint, sie sei die Allerschönste und das Huhn dabei lakonisch meint: "Ich bin das Huhn, ich hab's bequem, doch diese Sau ist ein Problem." Bis Piggy merkt, dass der Bauer nur freundlich zu ihr ist, weil er sie mästen möchte, ist es fast zu spät. Und obwohl die Bauernhof-Tiere unterschiedlicher Meinung über Piggy sind, helfen sie ihr, sich zu verstecken und so muss der Schlachter ohne das Schwein wieder abziehen.

Die jungen Schauspieler und Sänger, die von Angelika Arzt am Keyboard, Manuel Schönfeld an der Gitarre und Kristina Kramer an der Klarinette begleitet wurden, zeigten eine großartige Leistung und wurden in der vollbesetzten Halle von den Zuschauern mit langem Applaus belohnt. Die Vorsitzende der Mühle-Vere, Regina Krall, bedankte sich bei der Chorleiterin und den Mitwirkenden für ihr Engagement, wieder einmal habe der Chor 

Schon zur Mittagszeit war die Halle in Dietershofen gut besucht, die Zuschauer lauschten den Klängen der Musikkapelle aus Menningen.
Bild: Löffler 

bewiesen, dass er in der Lage ist, innerhalb kürzester Zeit ein tolles Musical auf die Beine zu stellen.

Bei Kaffee und Kuchen ließen sich die Gäste verwöhnen und mit den rustikalen Klängen der "Donautaler-Alphornbläsern", die zwei Einlagen am späten Nachmittag vorführten, fühlte man sich musikalisch in die Schweizer Berge versetzt. Schon am Mittwochabend hatte der Narrenverein zu einem gemütlichen Ausklang nach der Fronleichnamsprozession eingeladen. Gerne nahmen viele Gottesdienstbesucher diese Einladung an.

Bildergalerie im Internet:
www.suedkurier.de/bilder
Mehr Bilder

 
 

Ulrike Löffler, Südkurier Meßkirch, 24.05.2008

nach oben