> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 09. Mai 2007
 

"Goldene Gitarre" für Sieger

15 Bands bewerben sich für Teilnahme

Rengetsweiler  (fah) Für den Band- Wettbewerb, mit dem das Rengetsweiler Waldfest am Freitag, 11. Mai, seinen Auftakt nimmt, wurden, wie gestern bereits kurz berichtet, sechs Bands nominiert. Die Auftritte der Nachwuchsbands aus der Region werden also wieder einmal das Salz in der Suppe im Auftaktprogramm am Freitagabend sein. Jede Band, die für den Wettbewerb am Freitag nominiert wurde, erhielt von den veranstaltenden Rengetsweiler Musikanten 100 Euro. Der Wettbewerb beginnt um 20 Uhr, bis 21 Uhr ist der Eintritt frei, danach kostet er zwei Euro.

Die sechs Bands müssen sich dem Publikum stellen. Der besten Musikgruppe winkt als Preis die "Goldene Gitarre", die erstmals beim Waldfest verliehen wird.

Ein professioneller Radio-Moderator wird dem Publikum die Formationen und ihre Musikstile vorstellen. Spielen werden die Jungmusiker auf einer professionell eingerichteten Bühne mit Mischpult und Lichtorgel.

Veranstalter des überregional bekannten Waldfests sind die Rengetsweiler Musikanten. 15 Bands, so Siegbert Blum, der Vorsitzende der Rengetsweiler Musikanten, hatten sich im Vorfeld um eine Teilnahme bei dem Bandwettbewerb beworben.

Bei der Auslosung im Probenraum konnte Blum Vertreter von zwölf Gruppen begrüßen.

Auch die Nachwuchsband "Poppycock" aus Rohrdorf wird beim Band-Wettbewerb am Freitagabend beim Waldfest in Rengetsweiler auftreten.
Bild: Hahn

Jede Band kann eine Stunde lang spielen: Die ausgeloste Reihenfolge sieht so aus: 1. "XQS" aus Pfullendorf, 2. "back up 7" aus Herdwangen, 3. "TOS" aus Ravensburg, 4. "The bite" aus Überlingen, 5. "Sabulous Issue" aus Grünkraut und schließlich "Poppycock" aus Rohrdorf, eine ganz junge Formation von der Musikschule Richter.

Als Sängerin von "Poppycock" tritt Christine Muffler aus Krumbach vor die Band, daneben spielt Lena Steer aus Rohrdorf Bassgitarre, Marianne Rickert aus Worndorf und Stefan Muffler aus Krumbach spielen die E-Gitarre und "Poppycock"-Drummer ist Stefan Muffler.


 
 

FALKO HAHN, Südkurier Meßkirch, 09.05.2007

nach oben