> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 22. Mai 2007
 

Auf dem Hof war was los

Sommerfest des Kindergartens in der Randenhalle

Rengetsweiler (sah) Ein liebevoll gestaltetes Willkommensplakat empfing die Eltern, Großeltern und Besucher am Sonntagnachmittag beim Sommerfest des Kindergartens "Sterntaler" am Eingang der Randenhalle in Rengetsweiler.

Alle 32 Kinder des Kindergartens wirkten bei der Aufführung unter dem Titel "Auf unserm Hof ist was los" mit, die Kindergartenleiterin Margit Krumbholz mit ihrem Team, Silvia Schlegel, Gabi Rabaus, Gisela Hayn und den beiden Praktikanten Julian Stemmer und Dominique Weigel, eingeübt hatte. "Ohne mein Team, bin ich nichts", betonte Margit Krumbholz. Sie bedankte sich vorab bei den Eltern für die tatkräftige Unterstützung bei der Kostümierung und Bewirtung. Auch dem Elternbeirat galt ihr Dank für die Organisation des Festes. Dann wünschte sie: "Viel Spaß auf dem Bauernhof, der ein bisschen anders abläuft als gewohnt." Und sie sollte Recht behalten. Zu Beginn des Festes sangen fünf Kinder mit dem Publikum das Lied "Onkel Jörg hat einen Bauernhof". Ein Raunen ging durch die Halle, als eine Horde schwarz-weißer Kühe, rosa Schweine, Esel, Hühner sowie Hahn und Pferd auf die Bühne traten, auf der sie schon der Bauer mit seiner Familie erwartete.

Dass es auf diesem Bauernhof wirklich anders zugeht, stellte die Katze Mohrle bei ihrem Rundgang über den Hof fest. Nachdem die Tiere nacheinander der Katze erklärten, was für Aufgaben sie haben, fragte Mohrle 

Tanzende Kühe, rockende Hühner: Was die Sterntaler-Kinder beim Sommerfest zeigten, hob sich tatsächlich vom normalen Bauernhof-Leben ab.
Bild: Häusler 

die Tiere: "Was könnt ihr denn noch?" Die Kühe legten einen Twist aufs Parkett und auch die Schweine ließen ihre Ringelschwänzchen tanzen. Die Esel hatten spanisches Blut in den Adern und die Hühner rockten, nachdem sie ihr Ei gelegt hatten, zu " Alles in Deckung, wenn der Hahn kommt." Bauer Franz fuhr immer wieder mit dem Traktor über die Bühne.

Mit dem Fingerspiel "Alle meine Fingerlein" schlossen die Kindergartenkinder ihr unterhaltsames, kurzweiliges Programm und wurden mit viel Applaus belohnt.

Ein vielfältiges Kuchenbuffet lud danach zum Kaffeetrinken ein. Für die Kinder bestand außerdem die Möglichkeit zum Ponyreiten, was gerne genutzt wurde.

 


 
 

SANDRA HÄUSLER, Südkurier Meßkirch, 22.05.2007

nach oben