> Pressespiegel > Bericht: Amtsblatt, 20. Juli 2007
 

Rengetsweiler wird an die Zentralkläranlage Menningen angeschlossen

Die alte Kläranlage wird stillgelegt

Nachdem die Verlegung der Ortskanalisation für die Täle-Gemeinden fertig gestellt ist, wird nun im letzten Bauabschnitt der Ortsteil Rengetsweiler nach Meßkirch angeschlossen. Der neue Sammler, eine Mischwasserkanalisation DN 700 - 1000 läuft im Freispiegelgefälle in der Talaue entlang des Ringgenbachs. Die Trassenführung quert die Kreisstraße. Unmittelbar vor der alten Kläranlage Rengetsweiler wir ein Kanalstauraum in Form einer Rohrleitung DN 2800 mit einem Pumpwerk gebaut. Eine PE-Pumpdruckleitung DA 140 mm führt von dort aus nach Dietershofen. Mit Fertigstellung dieser großen Maßnahme ist der Bau der Flächenkanalisation im Bereich der Stadt Meßkirch abgeschlossen.


 
 

Amtsblatt der Stadt Meßkirch, 20.07.2007

nach oben