> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 26. April 2006
 

Ansturm auf Sozialverband

VdK Wald-Hohenfels mit Mitgliederrekord - Vorstand mit Hubert Kille an der Spitze bestätigt

Wald (fah) Der Sozialverband VdK Wald-Hohenfels erlebt einen Mitgliederzulauf wie selten zuvor. Bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus Ruhestetten vermeldete Vorsitzender Hubert Kille einen Mitgliederrekord: xx Aktive und xx Passive sind im VdK Wald- Hochenfels organisiert. Neben 60 Mitgliedern und Gästen waren auch Kreisverbandsvorsitzender Markus Schleicher, Bürgermeister Hans Veit von Hohenfels sowie die Ehrenvorsitzenden Liberath Schlachter und Josef Gassner gekommen.

Einen Bericht über das Verbandsjahr gab Schriftführer Josef Sessler. Als sehr korrekt geführt zeigte sich die Kasse von Gertrud Böhler. Die Entlastung des Vorstands wurde durch Bürgermeister Veit vorgenommen.

Eine Reihe von Ehrungen für treue Mitgliedschaft nahm der Verbandsvorsitzende vor. Josef Hegge aus Mindersdorf erhielt für über 50 Jahre eine Urkunde mit großem goldenem Treueabzeichen, für 40 Jahre wurde dies auch an Karl-Heinz Sehmer aus Walbertsweiler und für 25 Jahre an Elfriede Haidlauf aus Liggersdorf verliehen. Das silberne Treueabzeichen für zehn Jahre

Mitgliedschaft erhielt Josef Sessler aus Kappel. Der Vorsitzende schloss sich den Glückwünschen an, und überreichte allen ein kleines Weinpräsent.

Nach zweijähriger Amtszeit wurde der Vorstand neu gewählt. Vorsitzender Hubert Kille wurde wieder an die Spitze gewählt. Sein Stellvertreter und Schriftführer ist wieder Josef Sessler, als Kassenverwalterin und Frauenbeauftragte wurde Gertrud Böhler bestätigt, ebenso die beiden Kassenprüfer Maria Bohler und Eugen Reutebuch. Neu hinzugekommen als Beisitzerin ist Rosemarie Breisch aus Mindersdorf. Sie ist die Ansprechpartnerin für die Hohenfelsgemeinden.

Zum Abschluss referierte Schleicher über aktuelle Themen, die viele im VdK besonders betreffen: Renten, Arbeitslosigkeit oder Behinderungen. Er zeigte auf, was der Verband gegenüber den verantwortlichen Politikern erreichen will. Der Sozialverband Wald-Hohenfels habe den größten Mitgliederzuwachses und sei deshalb auf einem der vordersten Plätze von ganz Baden-Württemberg einzustufen.


 
 

Falko Hahn, Südkurier Pfullendorf, 26.4.2006