> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 15. Februar 2006
 

Bibliothek fehlt noch

Musikkapelle soll woanders proben

Rengetsweiler - In der kürzlich in der Randenhalle veranstalteten Ortschaftsratsitzung berichtete Ortsvorsteherin Ulrike Böhler von einem Treffen mit Bürgermeister Arne Zwick und Vertretern des Stadtbauamts, mit der Rektorin der Nachbarschaftsgrundschule, Regina Marten, sowie Mitgliedern der Musikkapelle Rengetsweiler. Anlass des Gesprächs: Ein Raum im oberen Stock des Schulhauses steht zur Zeit hauptsächlich als Proberaum für die Musikkapelle zur Verfügung. Die Nachbarschaftsgrundschule wolle dort mittelfristig eine Schülerbibliothek einrichten. Während einer Ortsbesichtigung sei darüber beraten worden, ob es der Musikkapelle im Gegenzug ermöglicht werden kann, im Feuerwehrhaus einen Proberaum zu bekommen. Auch im Kindergarten sei gebaut 

worden, erklärte Böhler, die Stadt habe dort einen Windfang einbauen lassen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung stimmte der Ortschaftsrat dem Gesuch eines Einbaus einer Wohnung in einen bestehenden Schuppen zu. Danach wurde die Frage gestellt, was mit der bestehenden Kläranlage geschehen soll, wenn die Ortschaft 2007 an die Zentralkläranlage Menningen angeschlossen wird. Die Ortsvorsteherin bedankte sich beim Narrenverein Rengetsweiler für den reibungslosen Verlauf des Nachtumzuges. Zum Schluss der Sitzung ging es noch um die Anfrage des Narrenvereins über eine Anmietung der Ferienwohnung beim Kindergarten. Die Vorsitzende Sabine Strobel erläuterte die Beweggründe des Vereins, der in Eigenleistung die Wohnung renovieren will.


 
 

Falko Hahn, Südkurier Meßkirch, 15.2.2006