> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 11. Februar 2006
 

Zur 750-Jahr-Feier viel Prominenz erwartet

Rengetsweiler Festausschuss hat sich festgelegt: Jahrgängertreffen, Besichtigungen, Festbankett, Vortrag, Ausstellung

Rengetsweiler - Das Programm der 750-Jahr-Feier vom 29. bis 31 Juli in Rengetsweiler nimmt langsam aber sicher feste Konturen an. Am Mittwochabend tagte in der Randenhalle der Festausschuss unter der Leitung von Ortsvorsteherin Ulrike Böhler. Der Festausschuss besteht aus den Mitgliedern des Ortschaftsrates, den Vorsitzenden der örtlichen Vereine und aus mehreren Bürgern.

Den Auftakt der 750-Jahr-Feier bildet am Samstag, 29. Juli, um 13 Uhr ein allgemeines Jahrgänger- und Einwohnertreffen, zu dem alle gebürtigen und ehemaligen Rengetsweiler in die Randenhalle eingeladen werden. Ab 16 Uhr bietet sich den Gästen die Möglichkeit, die Schule, den Kindergarten, die Fotoausstellung zu besuchen oder an einer Betriebsbesichtigung der Dreherei Alber teilzunehmen. Ebenso lädt die Firma Steidle ein, die Quarzsandgrube zu besichtigen.

Ab 18.30 Uhr wird in der Randenhalle ein gemeinsames Abendessen angeboten. Daran schließt sich um 19.30 Uhr das Festbankett an, das von den örtlichen Vereinen musikalisch umrahmt wird und zu dem viel politische Prominenz erwartet wird. Für den Festvortrag konnte der Kulturwissenschaftler Armin Heim aus Meßkirch gewonnen werden. Auf dem Schulhof wird ein Partyzelt aufgestellt, sodass auch Jugendliche auf ihre Kosten kommen.

Der Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst in der St.-Kunigunde- Kirche in Rengetsweiler, der von örtlichen Vereinen gestaltet wird. Daran schließt sich

ein kleiner Festumzug mit den "Hohenzollernkürassieren" zum Festplatz an, bei dem die Rengetsweiler Musikanten zum Frühschoppen aufspielen. Höhepunkt wird am Sonntag die Ausstellung "Erntetechnik früher und heute" sein, die von Hubert Kille und Siegbert Blum organisiert wird und von der Randenhalle bis ins Unterdorf reichen wird. Aufgelockert wird die Ausstellung durch Bauernmarktbeschicker und örtliche Marktstände. Weitere Ausstellungen sind im Schulhaus und im Kindergarten geplant. Da in Rengetsweiler der Waldbesitz immer eine große Rolle gespielt hat, soll auf der Freifläche bei der Schule eine Themenschau "Forst" stattfinden.

Auf der Schulhofbühne werden am Sonntagmittag Aufführungen der Nachbarschaftsgrundschule Rengetsweiler und des Kindergartens zu sehen sein. Ebenso findet eine historische Feuerwehrübung statt. Eine Spielstraße soll Kindern die Zeit verkürzen.

Um 17 und um 19 Uhr findet auf der Schulhofbühne eine peppige Modenschau der "Peng-Moden" statt. Zum Ausklang spielt voraussichtlich der Kehlbach-Express. Am Montag findet auf dem Schulhofgelände ab 16 Uhr ein Feierabendhock statt.

Der Festausschuss hatte in seiner ersten Sitzung bereits beschlossen, aus Anlass der 750-Jahr-Feier eine Festschrift herauszugeben. Dafür werden noch historische Bilder aus Rengetsweiler gesucht. Für weitere Rückfragen steht die Ortschaftsverwaltung zur Verfügung.


 
 

Falko Hahn, Südkurier Meßkirch, 11.2.2006

nach oben