> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 10. Mai 2005
 

50 Kinder auf der Bühne

Sing-Wettstreit beim Waldfest

Rengetsweiler (ian) Beinahe 50 Kinder stellten gestern am Abschlusstag des Rengetsweiler Waldfestes ihr Gesangstalent unter Beweis. Da der Singwettbewerb bereits von Beginn an im Festzelt große Aufmerksamkeit auf sich zog, hatten die jungen Talente Gelegenheit, einem breiten Publikum ihre Lieder vorzutragen. Diese bedienten dabei von "Schnappi, dem kleinen Krokodil" bis zum "Lied vom Stachelschwein" ein buntes Repertoire altersgerechter Musik. Joachim Kille, Dirigent des Rengetsweiler Musikvereins, moderierte das Programm.

Die Jury, die sich aus Lehrern der Nachbarschaftsgrundschule Rengetsweiler sowie aus Erzieherinnen des örtlichen Kindergartens zusammensetzte, unterteilte die "jungen Künstler", wie Moderator Kille sie liebevoll nannte, für die Bewertung in vier verschiedene Gruppen: Kindergartenkinder, Schüler der ersten und zweiten sowie der dritten und vierten Klasse sowie daneben ältere Kinder.

Da sich das Urteil der Jury für alle Nachwuchssänger und -sängerinnen zwischen 96 und 100 Punkten bewegte, konnten sich schließlich alle Teilnehmer am Ende einen von 50 Preisen abholen.

Einen Auftritt vor einem relativ großen Publikum hatten auch diese beiden Buben gestern beim Rengetsweiler Waldfest.
Bild: Meindel

"Wir wollen eben auch Kontakt zu Jüngeren schließen, wobei ein lockeres Umfeld für die Kinder einfach sehr wichtig ist. Aber sie sind ja auch begeistert bei der Sache und das findet nach wie vor großen Anklang", freut sich Joachim Kille über den Erfolg der Veranstaltung.


 
 

 Südkurier Meßkirch, 10.05.2005

nach oben