> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 26. November 2005
 

Förderverein doch gegründet

Grundschule Rengetsweiler: Sabine Sellien erste Vorsitzende

Bereits beim zweiten Anlauf klappte es mit der Gründung des "Fördervereins Nachbarschaftsgrundschule (NGS) Rengetsweiler. Eine erste Zusammenkunft vor vier Wochen in einem Lokal in Rast war nicht beschlussfähig, zu gering war die Zahl von Gründungsmitgliedern. Das Vorhaben sollte aber nicht aus den Augen verloren gehen.

Rengetsweiler - Am Donnerstagabend hatten sich nun in der Grundschule Rengetsweiler zur Freude von Rektorin Regina Marten 25 Eltern mit dem festen Willen zur Gründung eines Schulfördervereins eingefunden. 20 davon waren dann bereit, den Förderverein über eine Mitgliedschaft aus der Taufe zu heben. Teilgenommen an der ersten Sitzung haben noch zwei Lehrerinnen, die Ortsvorsitzenden von Rengetsweiler und Dietershofen- Buffenhofen, Uli Böhler und Karl Droxner, sowie Maria Theresia Sessler als Ortschafts- und Gemeinderätin der Stadt Meßkirch.

Nach der Begrüßung der Eltern durch die Schulleiterin führte Sabine Sellien, die Kraft im Hintergrund zur Gründung des Fördervereins, recht zügig durch die bereits fast vollständige Satzung des "Fördervereins Nachbarschaftsgrundschule (NGS) Rengetsweiler. Ganz oben steht: "Der Schulträger soll nicht aus seiner Pflicht entbunden werden". Der Verein verfolge ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Das sind eine unterstützende Förderung von Bildung und Erziehung an der Nachbarschaftsgrundschule, insbesondere die Beschaffung von Mitteln für die ideelle und materielle Förderung der Schule im Freizeit- und Schulbereich.

Der Vorstand des Fördervereins Nachbarschaftsgrundschule Rengetsweiler (von links): Ina Jerg, Haidi Restle, Daniela Kunzelmann, Regina Moser, Sabine Sellien, Jutta Speh und Regina Marten.
Bild: Falko Hahn

Nach der Diskussion einiger Änderungsvorschläge wurde die erweiterte Satzung einstimmig angenommen. Sie kommt nun zur Vorlage in das Vereinsregister beim Amtsgericht Sigmaringen. Ebenso einstimmig wurde daraufhin die Leitung und Verwaltung des Fördervereins eingesetzt. Der neue Verein besteht aus dem Vorstand und der Mitgliederversammlung. Unter Leitung von Christa Schüle wurde erstmals ein Vorstand auf zwei Jahre durch Handzeichen gewählt. Zur Vorsitzenden wurde Sabine Sellien bestimmt, zur Stellvertreterin Regina Marten, Kassier wurde Daniela Kunzelmann, Schriftführerin wurde Haidi Restle. Beisitzer sind Regina Moser, Jutta Speh und Ina Jerg. Zu Rechnungsprüfern wurden Andrea Loch und Jutta Bucher gewählt. Festgelegt wurde auch ein Mitgliederbeitrag von zwölf Euro. Dieser wird einmal jährlich zu Beginn des Schuljahrs, mit dem auch das Geschäftsjahr beginnt, über eine Einzugsberechtigung eingezogen. Festgelegt wurde auch der Termin der ersten Sitzung des Vorstands: am 11. Januar in der Schule.


 
 

Falko Hahn, Südkurier Meßkirch, 26.11.2005

nach oben