> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 12. Oktober 2004
 

Symbol für Seelsorgeeinheit Meßkirch gepflanzt

Rengetsweiler (fah) Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion wurde am Sonntag nach dem Gottesdienst in der St. Kunigundekirche in Rengetsweiler als Symbol für die Seelsorgeeinheit Meßkirch ein Apfelbaum direkt vor dem Kircheneingang gepflanzt. Unter Mithilfe einiger Mitglieder der Landjugendgruppe setzte der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Eduard Liehner einen Apfelbaum, der von Vikar Joachim Maier gesegnet wurde. Innerhalb der 72-Stunden- Aktion hatte die Rengetsweiler Landjugendgruppe rings um die Randenhalle auch einen Erlebinspfad mit Lernspielen angelegt. FAH/BILD: HAHN

Falko Hahn, Südkurier Meßkirch, 12.10.2004