> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 08. März 2003
 

"Nicht an seiner Situation schuldig"

Leserbrief von Karl-Heinz Broda zum Bericht vom 5. März
"1500 Kilometer für einen Traum" über Rainer Bienefeld

In unserem Artikel "1500 Kilometer für einen Traum" berichteten wir am 5. März über den Fastenmarsch des Imkermeisters Rainer Bienefeld gegen einen Krieg im Irak. In dem Text wurde kurz auf die Auseinandersetzung um Bienefelds - Imkereizentrum bei Buffenhofen eingegangen. Diese Darstellung findet nicht die Zustimmung des Hauptgegners jenes schließlich verhinderten Projekts:

An diesem Artikel, der den bewundernswerten Fastenmarsch des Imkers Rainer Bienefeld beschreibt, stört mich leider sehr der letzte Abschnitt. Hier wird nämlich behauptet, Rainer Bienefeld könne zur Zeit seinen Beruf nicht ausüben, weil er bei Buffenhofen aufgrund des Widerstandes der Dorfgemeinschaft sein bereits genehmigtes Imkereizentrum nicht bauen durfte. Diese Darstellung ist so nicht korrekt. Das genannte Imkereizentrum sollte als massiver, bis zu zwölf Meter hoher Gebäudekomplex in den Brunnadern, einem ökologisch und landschaftlich äußerst wertvollen Tal bei Buffenhofen, entstehen.

_____________
Leserbriefe geben die Meinung der Einsender wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zum Kürzen von Leserbriefen vor.
_____________

Da das Baugrundstück auf Dietershofener Gemarkung lag, befasste sich der dortige Ortschaftsrat mit der Bauvoranfrage und lehnte diese aus ökologischen Gründen einstimmig ab. Als nun der relativ seltene Fall auftrat, dass die Stadtverwaltung Meßkirch sich über den Ortschaftsratsbeschluss

hinwegsetzte und der Bauvoranfrage zustimmte, unterstützte die Bevölkerung von Dietershofen-Buffenhofen ihren Ortschaftsrat mit einer Unterschriftenaktion. Selbst eine über 80-prozentige Zustimmung zum Ortschaftsratsvotum konnte die Herren in Meßkirch und Sigmaringen nicht umstimmen, und so wurde die Bauvoranfrage von der Stadt Meßkirch und dem Landratsamt Sigmaringen positiv beschieden. Die endgültige Entscheidung, nämlich die Zurücknahme dieser Genehmigung kam durch die Hinzuziehung des Stuttgarter Landtages zustande, der nach einer Ortsbesichtigung durch seinen Petitionsausschuss eindeutig die Position des Dietershofener Ortschaftsrates bestätigte, das Bauvorhaben an diesem ökologisch sensiblen Ort nicht zu genehmigen. Dass nun der Imker deshalb seinem Beruf nicht nachgehen könne, ist für mich überhaupt nicht einsichtig, da er ja all die Jahre zuvor jederzeit in der Lage war, diesen ohne Imkereizentrum auszuüben. Was immer es für Gründe sein mögen, die ihn an seiner Imkerei hindern, es müssen andere sein. Ich möchte mich daher, auch im Namen der Bürger von Dietershofen-Buffenhofen, dagegen verwahren, an der jetzigen beruflichen Situation Rainer Bienefelds schuldig zu sein.

Karl-Heinz Broda,
Buffenhofen 18

Schreiben Sie uns!

SÜDKURIER-Lokalredaktion Meßkirch,
Hauptstraße 23, 88605 Meßkirch,
Fax 07575/92116190,
E-Mail messkirch.redaktion@suedkurier.de


 
 

Leserbrief Kar-Heinz Broda, Südkurier Meßkirch, 08.03.2003

nach oben