> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 03. Dezember 2003
 

"Kiga-Sterntaler"

Wettbewerb ergab neuen Namen für Einrichtung

Rengetsweiler (fah) 30 Jahre lang machten sich die Eltern ihrer bis dahin "Kindergarten Rengetsweiler" genannten Heim- und Lernstätte für Vorschulkinder keine großen Gedanken um ein äußeres Erkennungszeichen. Dies änderte sich am Sonntagmittag während einer einstündigen Feierstunde in der mit Eltern, Kindern, Omas und Opas gut besuchten Randenhalle.

Nach einem bunten Reigen von künstlerisch-musikalischen Auftritten der 25 Kindergartenkinder betätigte sich Anton Liehner, seines Zeichens Ortsvorsteher von Rengetsweiler, als Enthüllungskünstler. Nach einem kurzen Schwung unter Assistenz zweier Erzieherinnen hob sich ein schwarzes Tuch von einer Staffelei, darunter lüftete sich ein kleines Geheimnis. In großen bunten Zügen war zu lesen: "Kiga Sterntaler". Es war die bunte Schlaufe am Ende eines langen Zopfes, an dem das ganze Jahr im Kindergarten geflochten worden war.

Nach umfangreichen Verschönerungs- arbeiten unter Mithilfe des städtischen Bauhofes und der Eltern präsentiere sich der Kindergarten jetzt wieder in einem neuen Kleid, dies gab Liehner in seiner Dankrede an das mit der Entscheidung vollständig einverstandene Publikum weiter. Unter ihnen waren auch die Ortsvorsteher von Dietershofen und Ringgenbach, Johann Kern und Hermann Fecht. Ein großzügiges Geschenk sei auch 
Wie im Märchen flog ein Sterntaler in die Randenhalle von Rengetsweiler, der Kindergarten hatte einen neuen Namen. Fah/Bild: Hahn

vom Pfullendorfer Küchenmöbelhersteller Alno gekommen. Das Unternehmen habe eine neue kindgerechte Küche einbauen lassen. Wie es zu dem neuen Hausnamen gekommen ist, gab Margit Krumbholz, Leiterin des Kindergartens, preis. Der neue Name sei das Produkt eines alten Gedankens in der Elternschaft. Bei einem kleinen Wettbewerb zum Namen unter den Eltern, fanden sich zwölf Namen, davon hätte der Elternbeirat sieben ausgesiebt. Aus den fünf verbliebenen hätten sich die Kinder in einer Abstimmung auf "Kiga Sterntaler" geeinigt. Vorher allerdings sei bei der Stadt Meßkirch als Träger des Kindergartens deren Einverständnis eingeholt worden.


 
 

Falko Hahn, Südkurier Meßkirch, 03.12.2003

nach oben